Babyernährung

Die richtige Babyernährung

Eine gesunde Babyernährung ist wichtig für die gesundheitliche und körperliche Entwicklung Ihres Babys. Die Facetten der Babyernährung reichen dabei vom Stillen über das Zufüttern von Babymilch und Beikost, bis hin zur Teilnahme an der Erwachsenenkost.

 

Die richtige Babyernährung

Die beste Babyernährung ist zu Beginn immer die Muttermilch aus Mamas Brust. Muttermilch ist für die Ernährung besonders wertvoll, da sie alle notwendigen Nahrungs- und Abwehrstoffe beinhaltet, die Ihr Baby benötigt.

Die Nationale Stillkommission empfiehlt daher, Babys mindestens 4-6 Monate voll zu stillen. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass es stark von der Frau selbst und ihrem Baby abhängig ist, wie lange gestillt wird. Es gibt viele Mütter, die darauf verzichten oder verzichten müssen voll zu stillen und andere, die ihr Baby weit über 6 Monate nur mit Muttermilch ernähren.

 

Zufüttern von Babymilch und Beikost

Unter Zufüttern versteht man entweder die Ernährung des Babys mit Babymilch oder die Ernährung mit Beikost, zum Beispiel Babybrei.

Zur Babymilch gehören unterschiedliche Milch-Stufen, die sich meist nach dem Alter des Babys richten. Aber auch das Sättigungsgefühl spielt bei der Auswahl der Babymilch eine wichtige Rolle. Mehr zur Anfangsmilch, die als Pre-, 1er-Anfangsmilch oder Folgemilch zu kaufen ist, können Sie auf filura nachlesen.

Die Mutter- oder Babymilch bestimmt eine lange Zeit die Babyernährung. Sobald Ihr Baby jedoch in ein gewisses Alter kommt, erweitert sich das Spektrum der Babyernährung um die Beikost in Form von Babygläschen oder Selbstgekochtem.
Was Sie alles über die Beikost und die Babyernährung wissen sollten, erfahren Sie hier auf filura: