Babyschlaf, Informationen zum Baby Schlafbedürfnis und Schlafsignalen

Der Baby Schlaf ist für Ihr Baby genauso wichtig, wie die richtige Ernährung. Denn im Schlaf tankt ein Baby neue Kräfte und verarbeitet die Eindrücke, die es während des Tages gewonnen hat. Je jünger das Baby, desto größer ist auch das Schlafbedürfnis. Neugeborene schlafen teilweise bis zu 20 Stunden am Tag. Ein Baby mit 14 Monaten hingegen, benötigt nur noch ungefähr 14 Stunden Schlaf am Tag.

Soweit so gut, jedoch ist es nicht immer einfach, bis Ihr Baby in den Schlaf findet und Sie sich selbst für den Rest des Abends zurückziehen können. Dabei liegt es oft auch an den Eltern selbst, da sie die Schlaf-Signale des Babys nicht erkennen. Ihr Baby zeigt Ihnen nämlich, wenn es Schlaf benötigt. Gehen Sie nicht auf diese Schlaf-Signale ein, kann Ihr Baby schnell überdrehen. Ein Zustand, der es Ihrem Baby dann zusätzlich erschwert, in den Schlaf zu finden.

 

Babys entwickeln sich im Schlaf weiter

Im Schlaf tankt Ihr Baby nicht nur Kraft, sondern durchläuft auch Wachstumsphasen. Neben dem körperlichen Wachstum entwickelt sich auch das Gehirn Ihres Babys im Schlaf weiter. Aber auch für die Stimmung des Babys ist ein guter Schlaf entscheidend.
So werden Sie feststellen, dass Ihr Baby ausgeschlafen wesentlich munterer und auch ausgeglichener ist. Wenn Ihr Baby hingegen zu wenig Schlaf bekommt, ist es den ganzen Tag über müde und schlapp und quengelt oft herum. Kein Wunder also, dass das Thema Babyschlaf in den ersten 18 Monaten eine ganz zentrale Rolle spielt.

Auf filura haben wir Ihnen alles Wichtige rund um den Babyschlaf zusammengestellt. Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Schlafbedürfnis Schlafphasen Schlafrhythmus
Müdigkeitssignale Einschlafhilfen Endlich durchschlafen