Baby Einschlafhilfe

Eine Baby Einschlafhilfe ist nicht immer zu empfehlen. Insbesondere dann nicht, wenn es sich bei der Einschlafhilfe um einen Staubsauger oder zweistündiges Autofahren handelt.

Warum? Ihr Baby gewöhnt sich an die Einschlafhilfe, obwohl es sie eventuell gar nicht gebraucht hätte. Wenn Sie sich daher für eine Baby Einschlafhilfe entscheiden, sollten Sie eine sinnvolle Baby Einschlafhilfe wählen, die Sie bereit sind, dauerhaft anzuwenden.

 

Die Sinnvolle Baby Einschlafhilfe

– Die beste Einschlafhilfe für Ihr Baby ist zu wissen, dass es jederzeit auf Sie bauen kann, wenn es einmal Geborgenheit oder Trost sucht. Dieses Sicherheitsgefühl ist die beste Einschlafhilfe für Ihr Baby.

– Gegen eine Einschlafhilfe in Form eines Schmusetieres oder einer Einschlafmelodie ist ebenfalls nicht einzuwenden. Zumindest dann nicht, wenn es die gleiche Einschlafhilfe bleibt und Sie nicht täglich die Melodie austauschen. Ihr Baby braucht Routine und Verlässlichkeit.

– Ein fester Rhythmus und wiederkehrende Rituale (z. B. das Waschen am Abend, die Spieluhr, die Sie nur 1x aufziehen sollten, der Schlafsack, die Gute-Nacht-Wünsche, der Gute-Nascht-Kuss… ) sind wichtige Einschlafhilfen, da Ihr Baby lernen wird zu verstehen, dass es jetzt ins Bett geht.

– Wechseln Sie nicht täglich die Bettwäsche. Auch die Vertrautheit im Baby Bett ist eine gute Einschlafhilfe.