Rund ums Baby und Kinder

Kinderbetreuung in Deutschland

Die Elternzeit geht „leider“ schneller vorbei als Sie es wollen. Informieren Sie sich daher frühzeitig bei Ihrer Stadt oder Gemeinde, welche Möglichkeiten der Kinderbetreuung für Ihr Kind angeboten werden und melden Sie Ihr Kind für eine Kinderbetreuung an.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten der Kinderbetreuung. Treffen Sie jedoch frühzeitig eine Auswahl, denn oft bleibt Ihnen nur die Wahl, sich in eine Warteliste der jeweiligen Kinderbetreuung einzutragen.

 

Die richtige Kinderbetreuung

In einer Kinderbetreuung mittels Tagespflegestelle werden bis zu 3 Kinder von einer Tagesmutter in deren Privatwohnung betreut. Diese Form der Kinderbetreuung über Tagesmutter entspricht einem familiären Umfeld. Problematisch wird es jedoch im Rahmen der Kinderbetreuung, wenn die Tagesmutter krank wird. Dann müssen Sie alternative Kinderbetreuungsmöglichkeiten zur Hand haben.

Ein Krippenplatz bietet als Kinderbetreuung den Vorteil, dass dort ausgebildete Erzieherinnen arbeiten und für Ihr Kind sorgen. Der Nachteil dieser Kinderbetreuung: oft sind die Gruppen recht groß und es kommen viele Kinder auf eine Erzieherin.

Die private Kinderbetreuung wird natürlich auch angeboten. Der Nachteil dieser Kinderbetreuung liegt sicherlich darin, dass eine private Kinderbetreuung recht kostspielig für die Eltern ist.

 

Wichtung bei der Auswahl der Kinderbetreuung

Eins ist bei der Auswahl der Kinderbetreuung wichtig: Nehmen Sie sich bei der Auswahl genügend Zeit und prüfen Sie, ob die Räumlichkeiten der Kinderbetreuung Ihren Vorstellungen entsprechen, die Erzieherinnen sich Ihrem Baby zuwenden und ein ausgereiftes Erziehungskonzept innerhalb der Kinderbetreuung zur Anwendung kommt.

Und wenn es dann einmal für die Kinderbetreuung soweit ist, helfen Sie Ihrem Kind bei der Eingewöhnung. Seien Sie die ersten Tage dabei und warten Sie, bis sich Ihr Kind von Ihnen löst, bis es Vertrauen zu der Kinderbetreuung, zu den Erzieherinnen und anderen Kindern gewonnen hat. Bei einigen Kindern geht es bei der Eingewöhnung der Kinderbetreuung schnell, bei anderen dauert es etwas länger. Verabschieden Sie sich, wenn Sie Ihr Kind in der Kinderbetreuung lassen. Auch wenn es schwer fällt. Wenn Ihr Kind weint, können Sie noch hinter der Tür der Kinderbetreuung warten, bis es sich beruhigt hat. Somit gehen Sie auch mit einem guten Gefühl von der Kinderbetreuung zur Arbeit oder nach Hause.