Schwangerschaft, SSW, Schwangerschaftstrimester

Die 11. Schwangerschaftswoche, Wissenswertes zur 11. SSW

In der 11. Schwangerschaftswoche rückt die Antwort auf die Frage Junge oder Mädchen immer näher. Denn in der 11. Schwangerschaftswoche bilden sich neben den inneren Geschlechtsorganen, nun auch die äußeren Geschlechtsorgane heraus. Dass Ihr Frauenarzt es aber in der 11. Schwangerschaftswoche schafft, dass Geschlecht richtig zu deuten, ist noch sehr unwahrscheinlich. In den kommenden 3 Schwangerschaftswochen steigt die Wahrscheinlichkeit aber beträchtlich. Wenn Sie es also wissen wollen, müssen Sie sich in der Regel noch über die 11. SSW hinaus etwas gedulden.

 

Das Baby in der 11. Schwangerschaftswoche

Ein Baby ist in der 11. Schwangerschaftswoche jetzt ungefähr 4 cm groß und wiegt ca. 15 Gramm. Die Finger und Zehen des Babys sind in der 11. Schwangerschaftswoche nun sehr schön ohne Schwimmhäute erkennbar. Aber die Entwicklung setzt sich weit filigraner fort. Es bilden sich in der 11. SSW bereits die Finger-, Fußnägel und Zahnwurzeln. Mit Ende des ersten Schwangerschaftstrimesters besteht die Hauptaufgabe meist nur noch im Wachsen und Reifen des Babys.

Die Augen des Babys, die sich in der 11. Schwangerschaftswoche durch das Verkleben der Augenlider geschlossen haben, bleiben nun bis zum 6. Schwangerschaftsmonat verschlossen. Der Lebhaftigkeit tut das aber keinen Abbruch. Das Baby strampelt und bewegt sich in der 11. SSW wie ein Weltmeister.

 

Ihr Körper in der 11. Schwangerschaftswoche

In der 11. Schwangerschaftswoche ist es gut möglich, dass die Blase drückt. Das liegt daran, dass sich das Blut in Ihrem Körper entlang der Schwangerschaft um 50% erhöht und die immer größer werdende Gebärmutter auf die Blase drücken kann. Aber auch das Gewebe im Beckenboden wird immer weicher, was den Toilettendrang fördert. Dieser Zustand ist also für eine Schwangerschaft und bereits in der 11. SSW ganz normal. Neben einer gesunden Ernährung ist es natürlich auch wichtig, dass Sie bereits vor und nach der 11. Schwangerschaftswoche ausreichend trinken. 2 Flaschen Wasser am Tag sollten da keine Besonderheit für Sie darstellen. Gewöhnen Sie sich daran viel zu trinken, auch nach der Geburt ist das Trinken und die gesunde Ernährung während der Stillzeit ein überaus wichtiges Thema.

Achten Sie auch einmal auf Ihren Bauch in der 11. Schwangerschaftswoche. Es ist gut möglich, dass sich bereits die linea nigra bei Ihnen bildet. Linea nigra bedeutet schwarze Linie und ist eine dunkle Linie vom Bauchnabel abwärts. Die Hormonproduktion ist dafür verantwortlich, dass sich die sogenannte linea alba um die 11. SSW dunkel verfärbt. Diese Verfärbung verschwindet in den meisten Fällen wieder vollständig nach der Geburt.

So geht es weiter: die 12. Schwangerschaftswoche