Schwangerschaft, SSW, Schwangerschaftstrimester

Die 24. Schwangerschaftswoche, Wissenswertes zur 24. SSW

In der 24. Schwangerschaftswoche wiegt das Baby ca. 700 Gramm und misst um die 32 Zentimeter. Das Baby ist nun an einem Punkt angelangt, an dem es als Frühchen mittels hochmoderner Technik eine Überlebenschance hat.

 

Das Baby in der 24. Schwangerschaftswoche

Ein Baby kann in der 24. Schwangerschaftswoche bereits sehr gut hören. Es beginnt sich die Stimme der Mutter und des Vater einzuprägen. Achten Sie daher auch als Schwangere darauf, dass der Papa schon jetzt mit dem Nachwuchs spricht.

Sollten Sie sich für ein Organscreening des Fötus entschieden haben, sollten Sie unbedingt Ihren Frauenarzt ansprechen, da diese Untersuchung nur bis zu einem bestimmten bzw. i. d. R. schon erreichten Zeitpunkt möglich ist.

Das Baby selbst ist in der 24. SSW putz munter und turnt fleißig im Bauch herum. Die Turnübungen sind auf der Bauchdecke deutlich nachvollziehbar.

 

Ihr Körper in der 24. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftsbeschwerden, die auch in unserem Artikel zur 23. Schwangerschaftswoche beschrieben wurden, können weiter eine Belastung für die Schwangere darstellen. Insbesondere ein möglicher Eisenmangel spielt in der 24. Schwangerschaftswoche oftmals eine Rolle. Sprechen Sie Ihren Frauenarzt darauf an, insbesondere wenn Sie unter Schwindelanfällen und Krämpfen leiden.

Da die Geburt immer näher rückt, wird der Frauenarzt weitere Untersuchungen empfehlen. Zum einen spielt die Untersuchung auf Schwangerendiabetes eine wichtige Rolle und zum anderen wird gerne um die 24. Schwangerschaftswoche ein Antikörper-Suchtest durchgeführt. Dabei soll sichergestellt werden, dass es bei Geburt des Babys und Blutkontakt zwischen der Mutter und dem Neugeborenen nicht zu einer Rhesusunverträglichkeit kommt.

So geht es weiter: die 25. Schwangerschaftswoche